Fettabsaugung an den Oberarmen in Berlin

Das Älterwerden gehört zum Leben eines Menschen und wird von den meisten als natürlicher Prozess wahrgenommen. Dabei muss dieser Prozess nicht zwangsläufig mit einem Verlust der Attraktivität verbunden sein; eine Feststellung, die besonders für Frauen wichtig ist.

Die Mode, die auch für Frauen über zwanzig oder dreißig Jahre äußerst schön und ansprechend sein kann, trägt diesem Prozess Rechnung.

Dieses gilt auch bei der Kleidung für Frauen mit einem besonders starken Körperbau.

 

Allerdings sind Frauen im Gegensatz zu Männern mit zunehmenden Jahren besonders häufig von einer Fettablagerung an den Oberarmen betroffen. Der Grund hierfür liegt in hormonellen Veränderungen.

 

Hinzu kommt die den Frauen eigene zarte und dünne Haut an den Arminnenseiten, die dazu führt, dass viele Frauen irgendwann einmal an sich selbst eine hängende Haut an ihren Oberarmen entdecken.

 

Hier spielt nicht nur das zunehmende Alter eine Rolle, sondern auch eine starke Gewichtsabnahme kann zu solchen Hautlockerungen führen. Beides, also sowohl Fettablagerungen an den Oberarmen als auch hängende und schlaffe Haut an diesen, wird von den meisten Frauen, aber auch Männern, als unästhetisch empfinden. Leider ist aber beides selbst durch Fitness- und Hanteltraining kaum zu bekämpfen.

Zum Glück aber bietet die moderne ästhetisch-chirurgische Medizin die Möglichkeit, durch eine Fettabsaugung in Kombination mit hautstraffenden Behandlungen eine deutliche Besserung und damit auch ein neues Körpergefühl zu erlangen.

Methoden der Oberarm Fettabsaugung

Neben einer Reihe von Leistungen in fast allen schönheitschirurgischen Bereichen haben wir uns auch eine besondere Reputation bei der Fettabsaugung an Oberarmen erworben. Besonders spezialisiert sind wir dabei auf die

Saugungs-assistierte Fettabsaugung (SAL)

Hierbei handelt es sich um die klassische Methode der Fettabsaugung.

Saugungs-assistierte Fettabsaugung (SAL)

Hierbei handelt es sich um die Fettabsaugung mit Hilfe von vibrierenden Kanülen.

Wasserstrahl-assistierte Fettabsaugung (WAL)

Hierbei handelt es sich um die Fettabsaugung mit einer Auflockerung des Gewebes mit einem hauchdünnen, fächerförmigen Wasserstrahl.

die wir in Form von schonenden und narbenvermeidenden Verfahren anwenden. Über die Einzelheiten dieser drei überaus erfolgreichen Methoden informieren wir in einem ausführlichen und informativen Beratungsgespräch.

 

Welche der Verfahren dabei zu Anwendung kommen hängt von den Wünschen unserer Patientinnen, aber auch von deren individuellen Beschaffenheit ihres Fettgewebes ab. Wichtig für unsere Patientinnen, aber auch für uns selbst ist, dass für diese Verfahren nur sehr kleine Hautschnitte benötigt werden, die später nahezu unsichtbar sind.

 

Narbensparende Verfahren werden selbstverständlich auch bei unseren Methoden zur Oberarmstraffung angewendet. Welche Methode dabei zum Einsatz kommt, ist allerdings äußerst individuell.

Wann ist der Erfolg sichtbar?

Wenn sich „frau“ auch bis zu einem halben Jahr gedulden muss bis sie sich über das endgültige Ergebnis der Fettabsaugung an den Oberarmen erfreuen kann, so ist die Veränderung bereits wenige Tage nach dem Eingriff sichtbar. Auch können die meisten Patientinnen schon nach 1-2 Tagen ihre alltäglichen Aktivitäten wieder aufnehmen.

Sport sollte allerdings erst nach ca. 4-6 Wochen wieder betrieben werden.

Narkose - Anästhesie

Die Fettabsaugung wird durch eine erfahrene Anästhesistin in örtlicher Betäubung, im Dämmerschlaf oder bei größeren Flächen auch in Vollnarkose durchgeführt

Infos zur Fettabsaugung der Oberarme

2.500 ab
  • 30 - 120 Minuten
  • örtl. Betäubung oder Vollnarkose
  • 1 Nacht stationär oder ambulant